Heroldsberg heute

Bildband über Heroldsberg

Der Bildband „HEROLDSBERG HEUTE“ zeigt den Ort, wie er sich heute präsentiert. Dieter Kaletsch hat in den letzten Jahren Tausende von Fotos gemacht: Straßenzüge, Landschaften, einzelne Gebäude, Eindrücke vom gesellschaftlichen Leben u.v.a.m. Eine Auswahl der besten Aufnahmen fand Eingang in diesen Bildband über das moderne Heroldsberg. Die Texte mit einem kurzen Abriss über die Ortsgeschichte steuerte Eberhard Brunel-Geuder bei.

Zu kaufen gibt es den Bildband bei:

  • Eberhard Brunel-Geuder, Obere Bergstraße 6, Tel: 0911 /  518 75 35
  • Schreibwaren Reinfelder, Nürnberger Straße 40, Tel.: 0911 / 518 03 71
  • BüroBedarfsZentrum Drexler, Hauptstraße

Kartenvorverkauf

In der Sonnenapotheke können Eintrittskarten ab sofort nur noch bar bezahlt und sofort mitgenommen werden.

Karten für die Abendkasse können unter Telefon 0911 / 518 75 35 oder per Mail bestellt werden. Sofern der Eintrittspreis vorab per Überweisung bezahlt wurde, werden die Karten gerne an der Abendkasse hinterlegt.

Bankverbindung:
Kulturfreunde Heroldsberg e.V.
Sparkasse Erlangen IBAN DE80 7635 0000 0016 0047 22
BIC BYLADEM1ERH

Heroldsberg in alten Ansichten

Großen Anklang fand die Reihe “Heroldsberg in alten Ansichten“, für die der 1. Vorsitzende der Kulturfreunde verantwortlich zeichnet.

Alle Bildbände sind im Verlag Europäische Bibliothek, Zaltbommel, erschienen:

  • Brunel-Geuder Eberhard, Heroldsberg in alten Ansichten, Band 1
  • Brunel-Geuder Eberhard, Heroldsberg in alten Ansichten, Band 2
  • Brunel-Geuder Eberhard, Heroldsberg in alten Ansichten, Band 3

Alle Publikationen sind erhältlich bei den Kulturfreunden Heroldsberg, Tel.: 09 11 / 518 75 35.

Kontakt

Den Ort der jeweiligen Veranstaltung entnehmen Sie bitte den Informationen über die Veranstaltung selbst
(zur Übersicht der aktuellen Veranstaltungen)

Anschrift:

Kulturfreunde Heroldsberg e.V.
Obere Bergstraße 6
90562 Heroldsberg

Vorstand:

1. Vorsitzender:
Eberhard Brunel-Geuder

Telefon: 0911 / 518 75 35
Telefax: 0911 / 518 61 18

Internet: www.kulturfreunde-heroldsberg.de

Kontakt: E-Mail an den Verein

Anmeldung zum Verein (öffnet PDF zum Download)

Bankverbindung:

Sparkasse Erlangen:
Konto 16-004722 (BLZ 76350000)
IBAN DE80 7635 0000 0016 0047 22
BIC BYLADEM1ERH

Raiffeisenbank Heroldsberg:
Konto 30 – 55 523 (BLZ 770 694 61)
IBAN DE36 7706 9461 0003 0555 23
BIC GENODEF1GBF

Der Verein “Kulturfreunde Heroldsberg e.V.” ist mit Bescheid vom 6.12.04 unter der StNr. 216/109/60488 vom Finanzamt Erlangen als gemeinnützig anerkannt und berechtigt, Spendenquittungen nach den Einkommenssteuerrichtlinien auszustellen.

Denkmalpflege

Die Kulturfreunde organisieren nicht nur ein umfassendes Veranstaltungsprogramm, sondern engagieren sich auch in der Denkmalpflege. Seit der Vereinsgründung wurden folgende Objekte renoviert, restauriert oder saniert: Kulturscheune am Oberen Markt, zwei alte Backöfen, die historischen Gräber im Kirchhof der evangelischen Kirche, ein Grabstein in Form eines Obelisken auf dem Friedhof am Kalchreuther Weg sowie das inzwischen nicht mehr existierende Kirschenhäuschen am Stettenberger Weg. „Denkmalpflege“ weiterlesen

Kulturscheune

Kulturscheune Heroldsberg
Oberer Markt 19, 90562 Heroldsberg

Die Kulturscheune aus dem Jahre 1822 wurde vom Verein der Kulturfreunde Heroldsberg e.V. liebevoll saniert und ist aus dem kulturellen Leben der Marktgemeinde nicht mehr weg zu denken.

Die Scheune ist die ideale Location für Hochzeiten, Geburtstagsfeiern oder andere Feste:

  • Platz für ca. 60 bis 70 Personen
  • Catering von der benachbarten Gaststätte „L‘Ancora d‘Oro“

Für Ihre Feier organisieren die Kulturfreunde auch Orts- oder Museumsführungen.

Information und Buchung:
Eberhard Brunel-Geuder, Mail, Tel.: 0911 / 518 75 35

Publikationen / Dokumentationen

Weißes Schloss Heroldsberg

Alberti Volker, Brunel-Geuder Eberhard, u.a.: Weißes Schloss Heroldsberg

Festschrift zur Eröffnung Herausgegeben von den Kulturfreunden Heroldsberg e.V., Heroldsberg 2017

Heroldsberger Zeiten

Video-Dokumentation

Aufzeichnungen über die Dürer-Ausstellung Die Kulturfreunde Heroldsberg betätigen sich inzwischen auch auf dem Feld der „Neuen Medien“. Für Interessierte gibt es aus der neuen Reihe „Heroldsberger Zeiten“ eine Videodokumentation über die Eröffnung der Dürer-Ausstellung sowie eine Führung durch die Ausstellung. (Tel.: 0911 / 518 75 35). Weitere Produktionen, u.a. über das Riemenschneider-Kruzifix in der evangelischen Kirche St. Matthäus, sind geplant.

Heroldsberg heute

Bildband über Heroldsberg

Der Bildband „HEROLDSBERG HEUTE“ zeigt den Ort, wie er sich heute präsentiert. Dieter Kaletsch hat in den letzten Jahren Tausende von Fotos gemacht: Straßenzüge, Landschaften, einzelne Gebäude, Eindrücke vom gesellschaftlichen Leben u.v.a.m. Eine Auswahl der besten Aufnahmen fand Eingang in diesen Bildband über das moderne Heroldsberg. Die Texte mit einem kurzen Abriss über die Ortsgeschichte steuerte Eberhard Brunel-Geuder bei.

Heroldsberg in alten Ansichten

Großen Anklang fand die Reihe “Heroldsberg in alten Ansichten“, für die der 1. Vorsitzende der Kulturfreunde verantwortlich zeichnet.

Alle Bildbände sind im Verlag Europäische Bibliothek, Zaltbommel, erschienen:

  • Brunel-Geuder Eberhard, Heroldsberg in alten Ansichten, Band 1
  • Brunel-Geuder Eberhard, Heroldsberg in alten Ansichten, Band 2
  • Brunel-Geuder Eberhard, Heroldsberg in alten Ansichten, Band 3

Alle Publikationen sind erhältlich bei den Kulturfreunden Heroldsberg, Tel.: 09 11 / 518 75 35.

Die Kirche St. Matthäus in Heroldberg

Heckel Karl Die Kirche St. Matthäus in Heroldsberg Hans Meyer Verlag, Scheinfeld 1998

„Publikationen / Dokumentationen“ weiterlesen